HUSCAP logo Hokkaido Univ. logo

Hokkaido University Collection of Scholarly and Academic Papers >
Graduate School of Humanities and Human Sciences / Faculty of Humanities and Human Sciences >
哲学 = Annals of the Philosophical Society of Hokkaido University >
第53号 新田孝彦教授退職記念号 >

理念の統制的使用とは何か

Files in This Item:
53_t3.pdf7.98 MBPDFView/Open
Please use this identifier to cite or link to this item:http://hdl.handle.net/2115/75502

Title: 理念の統制的使用とは何か
Other Titles: Was ist der regulative Gebrauch der ldeen?
Authors: 市毛, 幹彦1 Browse this author
Authors(alt): ICHIGE, Mikihiko1
Issue Date: 4-Jan-2019
Publisher: 北海道大学哲学会
Journal Title: 哲学
Journal Title(alt): Annals of the Philosophical Society of Hokkaido University
Volume: 53
Start Page: 27
End Page: 42
Abstract: In der Kritik der reinen Vernunft weist Kant darauf hin, dass die Ideen der Vernunft notwendige Bedingungen für die systematische Einheit der Verstandeserkenntnisse sind. Aber aus der Verwechselung der Ideen mit Bedingungen der Möglichkeit der Erfahrung ergibt sich der transzendentale Schein der reinen Vernunft. Die Ideen müssen nach Kant eigentlich nicht als konstitutive Prinzipien der Erfahrung, sondern nur als regulative Prinzipien der reinen Vernunft fungieren. Im "Anhang zur transzendentalen Dialektik" argumentiert Kant für den richtigen, nämlich regulativen Gebrauch der Ideen, indem er den transzendentalen Schein zu beheben sucht. In dieser Abhandlung beschäftige ich mich mit der Frage, was der regulative Gebrauch der Ideen eigentlich bedeutet.
Type: bulletin (article)
URI: http://hdl.handle.net/2115/75502
Appears in Collections:哲学 = Annals of the Philosophical Society of Hokkaido University > 第53号 新田孝彦教授退職記念号

Export metadata:

OAI-PMH ( junii2 , jpcoar )

MathJax is now OFF:


 

 - Hokkaido University